Allgemein

Wir als Werthmann-Werkstätten engagieren uns

für das wichtigste Ziel:

Arbeit möglich machen.

 

In unseren Werkstätten werden Menschen mit Behinderungen im Arbeitsleben gefördert. Somit wird ihnen ein angemessener Platz in der Gesellschaft gesichert.

 

Speziell ausgebildete Fachkräfte begleiten heute mehr als

620 Menschen mit geistigen, körperlichen, psychischen oder mehrfachen Behinderungen und Erkrankungen in Attendorn, Lennestadt, Olpe und Welschen Ennest.

Durch unsere Abteilung eXtern ermöglichen wir Menschen mit Behinderungen den Weg auf den ersten Arbeitsmarkt.

Für Industrie und Handel sind wir ein moderner und kompetenter Partner. Qualität, Termintreue, Zuverlässigkeit,

Flexibilität und Leistung sind für uns selbstverständlich.

 

Sie interessieren sich für bewegte Bilder? Dann schauen Sie sich unsere Videos an: Für Interessierte und Industriekunden.

 

Inklusion nur mit Werkstatt - Werkstatt nur mit Inklusion!

Hier können Sie aktuelle Themen, unsere WIR-Zeitung und die aktuellen Stellenanzeigen einsehen. Außerdem bieten wir ein umfangreiches Pressearchiv an, was seit der Einführung der Homepage im Jahre 2011 geführt wird.

 

Darüber hinaus finden Sie Infos zu Kontakten und unsere Adressen der Abteilungen. Auch besondere Projekte können Sie hier einsehen.

Neueste Infos:

Die Folien vom Infoabend zum Thema  Gemeinschaftsver-pflegung sehen Sie in der Info-Börse.

Den Beruf des Heilerziehungspflegers stellen die Werthmann-Werkstätten und das Netzwerk Wohnen von Focus im Gertrud-Bäumer-Berufskolleg in Lüdenscheid vor. Weitere Infos hier.

Professor Dieter Kreimeier und sein Mitarbeiter Henning Oberc (Bildmitte) von der Ruhr-Universität Bochum besuchten jetzt unsere Werkstätten. Im gemeinsamen Rundgang wurden die digitalen Potentiale erkannt und Vereinbarungen zur Konkretisierung getroffen. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Großer Bericht in der örtlichen Presse über Frau Nielebock. Den gesamten Bericht gibt es hier.

Im Rahmen der CBP-Mitgliederversammlung in Berlin zeichnete Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitales, Einrichtungen mit dem CBP-Digitalpreis aus. Die Werthmann-Werkstätten waren (noch) nicht dabei. Dies ist zusätzlicher Ansporn für uns. Wir wollen die Digitalisierung noch mehr für die Teilhabe für Menschen mit Behinderungen nutzen. 

Nezahat Baradari, Mitglied des Bundestages, besuchte die Werthmann-Werkstätten des Caritasverbandes Olpe. Den Bericht finden Sie hier.

Die Firma AnyBook stellt unser "Kochbuch für alle Sinne" auf Ihrer Homepage vor. https://anybookreader.de/kochbuch-der-werthmann-werkstaetten/

Wenn Sie Interesse an unserem Kochbuch haben, schauen Sie mal hier, denn da finden Sie genaue Informationen.

In der Info-Börse auf dieser Homepage erhalten Sie die neusten Infos - auch zum BTHG! Schauen Sie hier regelmäßig nach....


Anrufen

E-Mail

Anfahrt