Die Abteilungen der Werthmann-Werkstätten

Die Werthmann-Werkstätten bestehen aus vier Abteilungen:

 

  • Attendorn, Abteilung für körperlich und geistig behinderte Menschen

  • Lennestadt, Abteilung für körperlich und geistig behinderte Menschen

  • Olpe + Nebenstelle Welschen Ennest, Abteilung für psychisch erkrankte Menschen

  • eXtern, Abteilung zur Vermittlung der Menschen mit Behinderungen auf den ersten Arbeitsmarkt

Die Verantwortlichen der Werkstätten (v.l.n.r.):

Andreas Mönig (Gesamtleitung), Silvo Barthel (Verwaltungsleiter), Achim Scheckel (Abteilung Olpe), Dirk Schürmann (Abteilung Attendorn und eXtern) und Susanne Rüenauver (Abteilung Lennestadt)

Neueste Infos:

"Arbeit möglich machen" ist der Auftrag der Werkstätten. Schwerstmehrfach behinderte Menschen erleben die Arbeitswelt außerhalb der Werkstätten. Nähere Infos lesen Sie hier.

Jetzt legten die Führungskräfte der Werkstätten die Zielausrichtungen für das neue Jahr fest. Die Schwerpunkte liegen in den Umsetzungen der BTHG-Anforderungen. 

Das neue Jahr fängt gut an: Die neue WIR-Zeitung ist erschienen! Schauen Sie hier.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt