Förderverein

Die Werthmann-Werkstätten sind eine gemeinnützige Einrichtung. Um besondere Projekte verwirklichen zu können, sind wir zumeist auf externe Unterstützung angewiesen. 

 

Daher wurde 2010 der Förderverein gegründet.

 

Auch Sie können den Förderverein unterstützen!

 

Spenden Sie oder werden Sie Mitglied!

 

Eine Spendenbescheinigung ist selbstverständlich.

 

Förderverein aktuell:

 

Thomas Bär (erster Beigeordneter), Alfons Stumpf, (Vorsitzender), Andreas Mönig (Geschäftsführer) und Michael Ohm (Kulturamt) werben für das Konzert am 05.04.2017

(Foto von Volker Eberts, Westfalenpost Olpe)

 

Der Förderverein sorgt für enge Verbindungen zur Industrie und macht besondere Anschaffungen möglich. Der Verein sorgt für „Werkstatt plus“.

Die finanzielle Förderung dient immer den Menschen mit Behinderungen. Schwerpunkte liegen in der Unterstützung der Kommunikation der Menschen mit Behinderungen (Internet-Terminals, Grundausstattung für unterstützte Kommunikation, Schautafeln,…) und in der Ausstattung der Werkstätten (Elemente für Ruheräume, Projektunterstützungen bei Gestaltung von Außenbereichen und vieles mehr).

In Planung sind noch die Durchführung eines Theaterprojektes für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Unterstützung für die Gestaltung des Außenbereichs in der neuen Abteilung Attendorn.

Daher freut sich der Förderverein besonders, das der Erlös des Benefizkonzertes weiterhin für „Werkstatt plus“ sorgen. Das Heeresmusikkorps Koblenz wurde im Jahr 1956 in Idar-Oberstein aufgestellt und schon 1957 nach Koblenz in die Gneisenaukaserne verlegt. Dort ist das Musikkorps auch heute noch stationiert und somit eines der ältesten Musikkorps der Bundeswehr. Seit 01.09.2013 ist das Heeresmusikkorps Koblenz dem Zentrum Militärmusik der Bundeswehr und zugleich der Streitkräftebasis unterstellt.

Frau Oberstleutnant Alexandra Schütz-Knospe übernahm im Juli 2014 die Stabführung des Musikkorps und ist somit die bisher einzige Leiterin eines Musikkorps der Bundeswehr.

Das musikalische Repertoire des Orchesters beinhaltet Kompositionen klassischer Art bis hin zu zeitgenössischen Werken sowie Bearbeitungen aus dem Bereich der modernen Unterhaltungsmusik. Die Pflege der traditionellen Militärmusik ist dem Korps ein besonderes Anliegen.

 

 

Werden Sie Mitglied im Förderverein!

 

Dann unterstützen Sie den Förderverein kontinuierlich!

 

Förderverein.pdf
PDF-Dokument [433.5 KB]

Spenden Sie für den Förderverein: 

 

Die Konten lauten: 

 

- Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden

  IBAN DE27 4625 0049 0000 0576 04, BIC WELADED1OPE

 

- Volksbank Bigge-Lenne eG

  IBAN DE70 4606 2817 2748 4594 00, BIC GENODEM1SMA

 

Der Vorstand des Fördervereins ist voller Tatendrang. Von links: Dr. Thomas Buchmann, Alexander Huhn, Alfons Stumpf und Andreas Mönig.

 

Auf der Mitgliederversammlung 2017 wurde deutlich, dass der Förderverein im vergangenen Jahr wieder vielseitige Projekte in den Werktstätten unterstützt hat.

 

Der 2. Vorsitzende Alexander Huhn und der Schatzmeister Dr. Thomas Buchmann wurden in ihren Ämter einstimmig bestätigt. Der Vorsitzende Alfons Stumpf wurde im letzten Jahr in seinem Amt bestätigt.

 

Die Werkstätten bedanken sich bei der Arbeit des Fördervereins für das Engagement und die Unterstützung bei den verschiedenen Projekten ganz herzlich!

Unser Förderverein am Gründungstag im Jahre 2010.

von links: Andreas Mönig, Werkstattleiter und Geschäftsführer des neuen Fördervereins für die Werkstätten; Alfons Stumpf, ehemaliger Bürgermeister der Stadt Attendorn und Vorsitzender des Fördervereins; Walter Müller, Angehöriger; Prof. Dr. Stephan Becker, Becker Immobilien Kirchhundem; Dr. Thomas Buchmann, Rechtsanwalt in Olpe und Schatzmeister des Fördervereins; Christian Deimel, Famos-Westmark Lennestadt; Alexander Huhn, Geschäftsführer der Firma Heinrich Huhn, Drolshagen,  und 2. Vorsitzender des Fördervereins; Bernd Kramer, Volksband Bigge-Lenne eG Lennestadt; Dieter Kohlmeier, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden; Stefan Hundt, Bürgermeister Lennestadt; Stephan Stracke, Geschäftsführer Arbeitgeberverband für den Kreis Olpe.

Neueste Infos:

STIMMWERK trat anläßlich des 200-jährigen Bestehens des Kreises Olpe im Sommer diesen Jahres mit Mitarbeitern des Kreisverwaltung auf. Dieser Inklusionschor hat jetzt den Caritas-Innovationspreis in Bronze erhalten. Herzlichen Glückwunsch!

 

Der Leiter der Arbeitsagentur Siegen, Frank Schmidt (2. von links), machte jetzt seinen Antrittsbesuch in der Abteilung Attendorn der Werthmann-Werkstätten. Begleitet wurde er von Marianne Kreuder, Beraterin für Schwerbehinderte.

Michael Klein war zu Gast in den Werthmann-Werkstätten. Der Präventionsbeauftrage gibt Tipps zur Gewaltvermeidung. Weitere Informationen finden Sie hier.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt