Mitbestimmung

Die Mitbestimmung ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit in den Werkstätten. Menschen mit Behinderungen haben wie in  Betriebs- und Personalräten bei zentralen Themen Mitbestimmungsrechte. Diese sind gesetzlich festgelegt. Für die Werthmann-Werkstätten ist die Mitbestimmung von großer Bedeutung. Daher gibt es über das Gesetz hinausgehende Mitwirkungs- und Mitbestimmungsbereiche.

 

Die Mitwirkung ist durch die Wahl der Werkstatträte und der Frauenbeauftragten sicherstellt. Beide Wahlen fanden zuletzt 2017 statt.

 

Neueste Infos:

Die Mitgliederversammlung des Fördervereins fand in der Abteilung Olpe statt. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ein kleiner Stift ermöglicht Analphabeten bei b.punkt, die berufliche Bildung der Werthmann-Werkstätten, selbstständig einzelne Arbeitsschritte zu erlernen. Weitere Infos finden Sie hier.

Ganz aktuell: Endlich! Bundestag bechließt inklusives Wahlrecht: 

Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen!

Das externe Audit fand vom 11.-13.03.2019 statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Zum Weltfrauentag am

08. März erhielten alle Frauen von der Frauenbeauftragen Yvonne Lennig (links) eine Rose geschenkt. Diese Aktion wurde vom Förderverein unterstützt.

Karneval ist vorbei -  Die CARIVALLIS sind noch in aller Munde. Hier eine kleine Nachlese:

https://www.youtube.com/watch?v=SvbyZD7EgpU

BTHG - und jetzt?

Sie haben Interesse an den Unterlagen des Infoabendes vom 07.03.2019? Kein Problem! Melden Sie sich bis zum 15.03.2019: info.ww@caritas-olpe.de 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt