Die Werthmann-Werkstätten achten und bewahren die Schöpfung.

...konkrete Beispiele hierzu...

Alle Abteilungen der Werthmann-Werkstätten werden mit Öko-Strom versorgt. Dadurch werden jährlich fast 400 Tonnen Kohlendioxid gegenüber herkömmlicher Stromversorung eingespart.

In den Abteilungen Attendorn und Lennestadt werden die Heizungen mit nachwachsenden Hölzern aus dem Sauerland betrieben.

In den Werthmann-Werkstätten trinken Beschäftigte und Mitarbeiter Kakao und Kaffee aus fairem Handel.

Neueste Infos:

Direkt zu Beginn des neuen Jahres erscheint die neue Ausgabe der WIR. Lesen Sie hier.

Constance Remhof aus Finnentrop-Heggen ist als ehrenamtliche Mitrbeiterin bei der Vorbereitung des Krippenspiels aktiv. Weitere Infos hier.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt