Aktuelles

Die karierte Tasche

Über 70 Besucher waren von der Kriminalkomödie "Die karierte Tasche" begeistert. Die Darsteller Diana Stelzmann, Sebastian Martinetz, Stefan Schreiber, Lisa Schröder, Inge Christmann, Miriam Nolte und Petra Müller machten den Speisesaal der WWO zu einer Theaterbühne. Die Crew wurde von Ulrike Wesely begleitet.

Alle die nicht da waren, haben etwas verpasst!

Es gibt aber noch eine Chance: Am Sonntag, den 02.07.2017 wird ab 18:00 Uhr das Stück nochmals im Kulturgut Schrabben Hof, Silberger Str. 32 in Kirchhundem-Silberg aufgeführt.

Es lohnt sich!

Zum 200.Geburtstag des Kreises Olpe trat der Projektchor mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des  Kreises und STIMMWERK auf. Weitere Fotos hier. 

 

Zufriedene Gesichter bei der Feier zum Zehnjährigen

 

Das familiäre Gefühl, die gute Stimmung und die stets ansprechbaren Mitarbeiter, geben der Abteilung Lennestadt der Werthmann-Werkstätten etwas Besonderes. Das wurde im Rahmen der Feierstunde zum zehnjährigen Bestehen deutlich. Der Eingangsbereich der Einrichtung war voll besetzt. Beschäftigte und Mitarbeiter blickten ebenso erfreut auf die vergangenen zehn Jahre zurück, wie die Unternehmer, Angehörige und Partner der Abteilung. Unter den Gästen war auch Bürgermeister Stefan Hundt. Die Abteilung Lennestadt ist die kleinste der vier Abteilungen der Werthmann-Werkstätten des Caritasverbandes Olpe und hat gerade deshalb ihren besonderen Charme. Im April 2007 wurde die Werkstatt mit einem großen Fest eingeweiht. Seinerzeit waren es 83 Beschäftigte und 16 Mitarbeiter. Heute sind es 114 Beschäftigte und 23 Mitarbeiter. "Es ist too, was ind en 10 Jahren hier entstanden ist. Die Abteilung ist klein und würdevoll. Die Integration der Abteilung mit der Stadt und ihren Bürgern, mit der katholischen und evangelischen Kirche und der Industrie sind ein Erfolgsfaktor!", resümierte Andreas Mönig, Leiter der Werthmann.

Präses Luetkevedder, der den Gottesdienst zelebrierte, sagte, dass es ein guter Zeitpunkt sei, Danke zu sagen und drum zu bitten, dass auch die nächsten zehn Jahre so werden. Die Erfolgsgeschichte sei geprägt von viel Arbeit und neuen Bekanntschaften und Freundschaften. "Die Werkstatt ist auf Fels gebaut, nicht auf Sand. Auf Fels bauen heißt auf Gott bauen. Sie alle sind auch Felsen, deshalb bin ich mir sicher, dass es erfolgreich weiter geht", so Präses Lütkevedder.

Es war eine kurzweilige Feier, geprägt von zufriedenen Gesichtern. Für gute Unterhaltung sorgte die Trommelgruppe "Jambo" unter Leitung von Karl-Heinz Wortmann, die ein musikalische Aushängeschild der Abteilung Lennestadt ist, das Video des Songs "Ich bin ich", das Mitarbeiter und Beschäftigte im vergangenen Jahr aufnahmen und auf Leinwand gezeigten Statements der Beschäftigten. In einer kurzen Gesprächsrunde resümierten Marco Schultze, Mitglied des Werkstattrates, Susanne Rüenauver als Abteilungsleiterin und Andreas Mönig die vielen Sternstunden, tollen Momente, aber auch die schwierigen Zeiten, in denen Mitarbeiter verstarben oder keine Arbeit vorhanden war. Auch für Susanne Rüenauver gab es viele Sternstunden. Dazu zählen die Eröffnung des Anbaus im Jahr 2013, die Betriebsfeste und die würdevolle Begleitung Menschen mit schweren Behinderungen. "Danke an mein tolles Mitarbeiterteam", strahlte Susanne Rüenauver. Bevor sich alle zusammen beim Mittagessen stärkten, stiegen viele bunte Luftballons gen Himmel auf.

Werthmann-Werkstätten in Lennestadt-Meggen

Werkstatt erleben

Werthmann-Werkstätten Abteilung Lennestadt öffnen ihre Türen

 

Am 19.05.2017 feiern die Abteilung Lennestadt der Werthmann-Werkstätten ihr 10-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass öffnet die Einrichtung in der Sachtlebenstraße in der Zeit von 13:00 bis 15:00 Uhr ihre Pforten und gewährt einen Einblick in die verschiedenen Arbeitsbereiche. „Eingeladen und herzlich willkommen sind alle Interessierten, die Lust haben, uns neu oder mal wieder kennenzulernen“, so Susanne Rüenauver, Leiterin der Werthmann-Werkstätten der Abteilung Lennestadt. Seit 2007 werden am Standort in Meggen Menschen mit Behinderungen im Arbeitsleben gefördert und ihnen somit ein angemessener Platz in der Gesellschaft gesichert. Bei geführten Rundgängen durch die Abteilung am Tag der offenen können sich alle Teilnehmer vom Ziel der Werkstätten „Arbeit möglich machen“ überzeugen. Mitarbeiter der Werkstätten stellen ihre Arbeit vor und die Besucher können erleben, mit welcher Freude sie ihre Tätigkeiten ausführen.

„Wir alle freuen uns auf Ihren Besuch“, lädt Susanne Rüenauver ein.

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums wurde extra ein Video gedreht:

Neueste Infos:

Die Werthmann-Werkstätten haben den Imagefilm für Industriekunden überarbeitet. Nach dem Umzug ins Industriegebiet Askay und der Eröffnung neuer Arbeitsgebiete, wie z.B. die Digitale Archivierung, gab es genügend Material zu überarbeiten. Wir hoffen Ihnen gefällt der neue Imagefilm. Wir würden uns über Rückmeldungen jeglicher Art sehr freuen.

Standing ovations gab es bei der Kriminalkomödie der Theatergruppe der WWO. Weitere Fotos und Infos gibt es hier.

Zum 200.Geburtstag des Kreises Olpe trat der Projektchor mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des  Kreises und STIMMWERK auf. Weitere Fotos hier. 

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums wurde  ein Video gedreht, welches Sie hier finden. Das Schauen lohnt sich! Den Bericht zur Feier können Sie hier lesen!


Anrufen

E-Mail

Anfahrt