Wir haben etwas gegen Ihre Ausgleichsabgabe!

 Wussten Sie?



An der Ausgleichsabgabe führt kein Weg vorbei. Unternehmen mit über 20 Arbeitsplätzen sind verpflichtet, 5% der Arbeitsplätze mit Menschen mit einer Behinderung zu besetzen. Wird diese Quote nicht erfüllt, fordert der Staat eine Ausgleichsabgabe.

 

 

Wir haben da etwas!





Die Ausgleichsabgabe können Sie ganz oder teilweise sparen, wenn Sie Aufträge an die Werthmann-Werkstätten erteilen. Sie können dann bis zu 50% des Lohnanteiles im Rechnungsbetrag auf die zahlende Ausgleichsabgabe anrechnen.

 

ZusammenArbeit mit uns lohnt sich!

 

Neueste Infos:

"Arbeit möglich machen" ist der Auftrag der Werkstätten. Schwerstmehrfach behinderte Menschen erleben die Arbeitswelt außerhalb der Werkstätten. Nähere Infos lesen Sie hier.

Jetzt legten die Führungskräfte der Werkstätten die Zielausrichtungen für das neue Jahr fest. Die Schwerpunkte liegen in den Umsetzungen der BTHG-Anforderungen. 

Das neue Jahr fängt gut an: Die neue WIR-Zeitung ist erschienen! Schauen Sie hier.

Die Leiterin der Arbeitsagentur Siegen, Daniela Tomczak, machte jetzt ihren Antrittsbesuch in den Werthmann-Werkstätten. Weitere Infos hier.

Viele interessante Stellenanzeigen finden Sie auf dieser Homepage. Schauen Sie hier.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt